Ein Halloween Menü zum Gruseln
CategoriesCulinary & Taste

Ein Halloween Menü zum Gruseln

Zu einer Halloween-Party mit Freunden und Familie gehört ein richtig leckeres Halloween Menü. Doch natürlich reicht hier ein ganz normales Festessen nicht aus. Sorge dafür, dass Dein Halloween-Menü so richtig schön gruselig wird. Für die Tischdekoration kannst Du natürlich Deine tolle Halloween-Deko verwenden. Schaurige Windlichter sorgen für das richtige Ambiente. Dann fehlt nur noch das Menü zum Gruseln.

Von Mumien, Fingern und Spinnen-Muffins

Diese drei Snacks eignen sich wunderbar für ein gruseliges Menü. Hier warten Mumien, schaurige Finger und vegane Spinnen-Muffins zum Verspeisen.

Für 16 Mumien brauchst Du…

  • …8 Schinkenbratwürste (circa 65 g)
  • …400 g frischer Blechpizzateig
  • …Senf und Ketchup
  • …Backpapier
  • …Holzspießchen

Halbiere die Würstchen quer und entrolle den Teig. Schneide ihn in circa 32 x 1 cm breite Streifen. Heize Deinen Ofen mit Umluft auf circa 175 Grad vor. Lege ein Backblech mit Backpapier aus. Wickel dann zwei Streifen Teig um ein Würstchen. Lasse dabei an einem Ende ein wenig Platz für Augen. Lege sie auf das Backblech und lasse sie ungefähr 12-15 Minuten backen. Wenn sie fertig sind kannst Du mit dem Spießchen kleine Augen aus Senf oder Ketchup auf das Mumien-Würstchen malen.

Für 20 Grusel-Finger brauchst Du…

  • …10 Mandelkerne ohne Haut
  • …1 Ei
  • …250 g Marzipanrohmasse
  • …60 g Puderzucker
  • …30 g Mehl
  • …1 Messerspitze Backpulver
  • …1 EL Schlagsahne oder Milch
  • …Backpapier

Zuerst halbierst Du die Mandeln längs mit einem Messer. Trenne das Eigelb vom Eiweiß. Verrühre mit einem Schneebesen das Eiweiß, Marzipan, Mehl, Puderzucker und Backpulver zu einer glatten Masse. Heize Deinen Ofen (Umluft, 150 Grad) vor und lege ein Backblech mit Backpapier aus. Forme aus dem Teig circa 20 unterschiedlich lange (6-8 cm) Finger. Am besten feuchtest Du vorher Deine Hände etwas an, der Teig ist klebrig. Lege sie auf das Backblech und drücke je eine Mandelhälfte als Fingernagel in den Teig. Verquirle Sahne (oder Milch) mit dem Eigelb und bestreiche das Gebäck. Lasse die Finger circa 15-20 Minuten backen.

Für 12 vegane Spinnen-Muffins brauchst Du…

  • …200 g Mehl
  • …1 Päckchen Backpulver
  • …3 EL Kakaopulver
  • …100 g Schokotropfen oder gehackte Zartbitterschokolade
  • …2 EL Sojamehl
  • …120 g Zucker
  • …100 g Margarine
  • …2 Päckchen Vanillezucker
  • …250 ml Sojamilch
  • …Zartbitterglasur
  • …Zartbitter-Schokostreusel
  • …Lakritzstangen (oder andere dunkle vegane Schnüre)
  • …Marzipanrohmasse

Vermische Sojamehl, Mehl, Kakaopulver, Schokoladentropfen und Backpulver. Verrühre in einer anderen Schüssel den Zucker, die weiche Margarine, und den Vanillezucker mit dem Mixer. Hebe dann alle Zutaten unter und vermische sie gut. Gebe die Sojamilch hinzu. Fülle den Teig in Muffin-Förmchen und backe sie bei 180 Grad auf mittlerer Schiene ungefähr 20-25 Minuten. Schmelze die Zartbitterglasur im warmen Wasserbad und bestreiche die fertigen Muffins damit. Wälze sie in den Schokostreuseln. Schneide pro Muffin acht (circa 5 cm lange) Lakritz-Schnüre ab. Steche in beide Seiten der Muffins vier Löcher und stecke die Lakritz-Schnüre hinein. Fixiere sie mit etwas Schokoglasur. Forme aus Marzipanrohmasse die Augen und drücke sie fest. Darauf werden die Schokotröpfchen als Pupillen befestigt.

Schwarze Spinnenbeine mit Augäpfeln

Als Hauptgang eignet sich unser nächstes Rezept. Hier treffen lange, schwarze Spinnenbeine auf gruselige Augäpfel.

Für sechs Portionen brauchst Du…

  • …1 kg schwarze Nudeln
  • …900 g rote Pasta Sauce (selbstgemacht oder Fertigprodukt)
  • …1 kg Hackfleisch
  • …1 ½ Tassen Paniermehl
  • …2 EL Tomatenketchup
  • …1 EL Olivenöl
  • …2 Eier
  • …200 g Oliven mit Paprikafüllung
  • …Basilikum

Heize Deinen Ofen auf 180 Grad vor. Vermische Hackfleisch, etwas Basilikum, Paniermehl, Eier und Ketchup. Forme daraus ungefähr 30 kleine, runde Hackfleischbällchen. Drücke eine Olive (Paprika nach außen) in die Bällchen und gebe sie in den Ofen. Übergieße sie mit der Pasta Sauce und backe sie circa 45 Minuten bis sie durch sind. Koche die Nudeln nach Anleitung. Lasse sie anschließend in einem Sieb abtropfen und vermenge sie mit dem Olivenöl. Garniere die schwarzen Nudeln dann auf einem Teller und gebe die Augäpfel dazu.
Wem schwarze Nudeln doch ein wenig zu gruselig sind, der kann auch grüne oder ganz normale verwenden.
Wir hoffen es schmeckt Dir, auch wenn Dein Essen Dich anstarrt.

Das Zombie-Auge mit extra Blut

Als Dessert wunderbar geeignet ist das Zombie-Auge. Es ist blutunterlaufen und schaut Dich direkt an. Wenn Du mutig genug bist, dann sollte dieses Dessert auf keinen Fall fehlen.

Für vier Personen brauchst Du…

  • …200 g Zucker
  • …1 Beutel Himbeergötterspeise
  • …300 g gefrorene Himbeeren
  • …6 Blatt weiße Gelatine
  • …400 g Schlagsahne
  • …100 ml Milch
  • …1 Päckchen Vanillezucker
  • …1 Kiwi
  • …25 g Zartbitterschokolade
  • …Holzspieß

Mische zuerst die Götterspeise mit 100 g Zucker in einem Topf und gebe ½ l kaltes Wasser hinzu. Erhitze das Gemisch unter Rühren, bis der Zucker aufgelöst ist. Es darf nicht kochen. Gebe alles in eine flache Form und stelle es für circa fünf Stunden kalt.

Lasse die Himbeeren auftauen. Weiche dann die Gelatine in kaltem Wasser ein. Lasse Milch, Sahne, 50 g Zucker und den Vanillinzucker aufkochen und bei schwacher Hitze circa zehn Minuten köcheln. Nehme das Gemisch anschließend vom Herd und lasse es eine Minute abkühlen. Drücke die Gelatine aus und lasse sie in der Sahnemischung auflösen. Verteile dann alles in vier kleine Förmchen (125 ml Inhalt). Das entspricht circa einer Cappuccino Tasse. Das Ganze muss auskühlen und für 4 Stunden kaltgestellt werden.

Schäle die Kiwi und schneide vier Scheiben ab. Dünste die Kiwi circa 30 Sekunden in etwas Wasser und lasse sie dann auf Küchenpapier abtropfen. Püriere 50 g Zucker und die Himbeeren. Schmelze die Schokolade im warmen Wasserbad. Du kannst die fertige Panna Cotta mit einem spitzen Messer vom Rand lösen. Die Förmchen können auch kurz unter heißes Wasser gehalten werden, dann kannst Du die Panna Cotta besser aus dem Förmchen holen.

Verteile die Götterspeise auf einem kleinen Teller. Stürze darauf die Panna Cotta. Lege eine Kiwi-Scheibe auf die Panna Cotta und mache einen runden Klecks Schokolade auf die Kiwi. Er dient als Pupille.
Zum Schluss fehlt nur noch das Blut. Dazu wird die Himbeersoße verteilt und mit einem Holzspieß schlierenartig verteilt.

Die eisige Hand von Dracula

Getränke dürfen natürlich nicht fehlen. Hier kommt Draculas Lieblingsbowle mit einer eisigen Gruselhand.

Für vier Portionen brauchst Du…

  • …2 Orangen
  • …1 l Schwarzer Johannisbeernektar
  • …250 ml Blutorangen Direktsaft
  • …Zucker
  • …Zitronensaft
  • …0,25 l Orangen Direktsaft (mit Fruchtfleisch)
  • …Einweghandschuh
  • …Einwegspritzen

Einen Tag vor Deiner Grusel-Party solltest Du den Einweghandschuh mit dem Orangensaft füllen, zubinden und einfrieren. Für die Bowle viertelst Du die Orangen und schneidest sie in Scheiben. Gebe alle Säfte in eine große Glasschüssel. Schmecke das Gemisch mit Zitronensaft und Zucker ab. Gebe die Orangenscheiben und die Eishand aus dem Handschuh hinzu.
Fülle alles in Gläser, in die Du eine Einwegspritze legst. Darin kann auch Bowle abgefüllt werden.

Let the Party begin

Mit Deiner tollen Grusel-Deko und zusammen mit einem schaurig, leckeren Halloween-Menü kann die Party starten. Finde Deine Lieblingsrezepte zu Halloween. Wir wünschen einen guten Grusel-Hunger.

Gravatar image
Von

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *