Emmas Valentinstagsmenü
CategoriesCulinary & Taste

Emmas Valentinstagsmenü

In diesem Jahr wird natürlich auch wieder Valentinstag gefeiert. Das Fest der Liebenden. Am 14. Februar 2018 schenken sich Verliebte Blumen oder Schokolade oder ganz andere kleine Aufmerksamkeiten. Aber auch Familien oder Freunde können sich an diesem Tag eine Freude machen.

Welche Valentinstagsbräuche gibt es?

Der Brauch um den Valentinstag geht wohl auf einen Märtyrer mit dem Namen Valentinus zurück. Dieser soll enthauptet worden sein. Im Jahr 469 führte ein Papst dazu einen Gedenktag ein, welcher später jedoch wieder abgeschafft wurde. Dennoch wurden um den Valentinstag herum mehrere Gottesdienste gehalten, in welchen die Ehepaare aufgrund ihrer Liebe gesegnet wurden.

Im Mittelalter wurde der Valentinstag auch als Lostag oder Vielliebchentag bezeichnet. In England werden sogar Valentinstagspaare gebildet, die sich kleine Geschenke machen. Diese Paare werden einen Abend vorher ausgelost. Dieser Brauch verbreitete sich dann nach Amerika und später auch nach Deutschland. Hier wurde der Tag der Liebe bekannt durch die Werbung vieler Flouristen und der Süßwarenindustrie. Im Jahr 1950 gab es den ersten Valentinsball in Nürnberg.
In Japan zum Beispiel vergeben die Frauen an ihre Herzblätter Schokolade. Es gibt einen Monat später den sogenannten White Day, an diesem Tag verteilen dann die Männer an die Frauen weiße Schokolade. Am 12.Juni hingegen feiert man in Brasilien den Valentinstag, an welchem sich Paare kleine Geschenke machen. Dieser Tag wird auch Dia dos Namorados genannt. In Finnland werden meist anonym Karten oder kleine Geschenke verschickt, an Personen die man besonders mag. Ein öffentliches Fest wird in Südafrika gefeiert. Hier tragen die Festbesucher die Farben Rot und Weiß, die für die Liebe und die Reinheit stehen.

Das Menü zum Valentinstag

Die Vorspeise
Für den ersten Gang haben wir uns für eine Paprikacremesuppe entschieden. Sie hat die Farbe der Liebe und schmeckt auch noch super lecker.

Für vier Portionen brauchst Du…

  • …1 Suppenwürfel
  • …20 g Butter
  • …750 ml Wasser
  • …1 Knoblauchzehe (geht natürlich auch ohne)
  • …1 Messerspitze Paprikapulver
  • …4 rote Paprikaschoten
  • …1 Zwiebel
  • …2 EL Crème Fraîche

Schäle zuerst die Knoblauchzehe und die Zwiebel und schneide beides in kleine Würfel. Wasche anschließend die Paprikaschoten, entferne die Kerne und die weißen Innenhäute und schneide sie ebenfalls in kleine Würfel. Dünste dann alles in einem Topf mit Butter an. Lege ein paar Paprikaschoten beiseite. Gieße das Wasser darüber und bringe alles zum Kochen. Löse die Suppenwürfel darin auf und lasse alles für ungefähr 20 Minuten kochen. Püriere dann alles und würze es wieder mit Paprikapulver. Gebe die Suppe in zwei Teller und verfeinere alles mit etwas Crème Fraîche. Garniere die Vorspeise mit den übrig gebliebenen Paprikaschoten.

Eine Paprikasuppe

Die Hauptspeise
Als Hauptgang gibt es Tortellini in Herzform mit einer Spinat-Feta-Füllung. Ganz viel Romantik kommt bei diesem Gericht auf.

Für zwei Portionen brauchst Du…

  • …75 g Hartweizengrieß
  • …75 g Weizenmehl (type 405)
  • …2 Eier
  • …1 Eigelb
  • …5 EL Olivenöl
  • …200 g frischer Blattspinat
  • …150 g Fetakäse
  • …1 Knoblauchzehe (auch hier geht es natürlich ohne Knoblauch)
  • …1 Schalotte
  • …Salz & Pfeffer
  • …40 g Parmigiano Reggiano
  • …Herzausstecher

Verknete zuerst den Hartweizengrieß, das Mehl, die Eier, das Eigelb und 2 EL Olivenöl. Knete den Teig solange bis er glatt ist und wickele ihn anschließend in Frischhaltefolie und lege ihn in den Kühlschrank. Ziehe dann den Knoblauch und die Schalotten ab und würfele alles ganz fein. Wasche den Blattspinat und zerbröckele den Fetakäse. Gebe 1 EL Olivenöl in eine Pfanne und erhitze die Schalotten und den Knoblauch. Gebe den Spinat hinzu und dünste ihn für circa drei Minuten. Rühre den Fetakäse unter und würze alles mit Salz und Pfeffer. Lasse die Füllung abkühlen.
Rolle den Nudelteig mit einer Nudelmaschine zu zwei sehr dünnen Teigplatten aus. Der Teig kann auch mit einer Küchenrolle ausgerollt werden, am besten so dünn wie möglich. Die Füllung wird dann teelöffelgroß mit einem Abstand von circa sechs Zentimeter auf den Teig gegeben. Bestreiche dann den Teig um die Füllung herum mit etwas Wasser. Lege dann eine weitere Teigplatte darüber und klebe sie leicht an. Steche dann mit der Herzform die Ravioli aus und drücke den Rand umlaufend mit einer Gabel leicht an. Gebe die Nudeln in Salzwasser und lasse sie circa 4 – 5 Minuten garen. Gebe am Ende frischen Parmesan darüber. Je nach Wunsch kannst Du natürlich auch eine passende Soße dazu servieren.

Das Dessert
Als Dessert ist vermutlich nichts beliebter als Schokolade. Daher haben wir für Dich und Dein Herzblatt leckere Schoko-Lava-Törtchen rausgesucht.

Für 3 Portionen brauchst Du…

  • …2 Eier
  • …100 g Butter
  • …100 g Zartbitterkuvertüre
  • …2 EL Mehl
  • …2 Messerspitzen Koriander
  • …3 TL Pistazienkerne
  • …50 g Zucker
  • …2 TL Speisestärke
  • …3 Messerspitzen Zimt
  • …Salz

Heize zunächst den Backofen auf 170 Grad Umluft oder 200 Grad Ober-/Unterhitze vor. Lasse anschließend die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, bis sie komplett flüssig ist. Danach wird der Zucker, die Eier und eine Prise Salz schaumig geschlagen. Rühre dann die anderen Zutaten, die Kuvertüre, die Butter, den Koriander, den Zimt, das Mehl und die Speisestärke unter. Die Förmchen sollten dann mit Butter eingefettet werden und mit etwas Zucker ausgestreut werden. Es sollte beim Befüllen von dem Förmchen ein 1 Zentimeter Rand bleiben. Das Ganze sollte dann ungefähr elf Minuten backen, sodass das Törtchen von außen fest ist und einen flüssigen Kern hat. Löse die Törtchen vorsichtig aus der Form und richte Sie mit Vanilleeis und einer leckeren Erdbeer- oder Himbeersoße an.

Neben unserem leckeren Emma-Valentinstagsmenü sollte natürlich auch das Ambiente stimmen. Kerzenlicht, rote Rosen und eine angenehme, leise Musik sorgen für die richtige romantische Stimmung.

Wir wünschen einen schönen Valentinstag 2018

Dein Emma Team wünscht Dir schöne und romantische Stunden mit Deinen Liebsten. Lasse diesen Tag zu etwas Besonderem werden und teste unser Emma-Valentinstagsmenü.

Gravatar image
Von

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *