Wie sollte ein Bauchschläfer schlafen?
CategoriesSleep & Dream

Wie sollte ein Bauchschläfer schlafen?

Kommen wir zu unserer zweiten Schlafposition. Der Bauschläfer. Neben dem Seitenschläfer und dem Rückenschläfer schlafen die wenigsten Personen in dieser Schlafposition. Nur knapp 13 Prozent der Menschen legen sich in der Nacht auf den Bauch. Viele empfinden diese Schlafposition als unbequem und wachen am nächsten Tag mit Nackenschmerzen auf.
Doch wie kann ein Bauchschläfer das vermeiden? Welche Matratze ist die richtige und von welchen Matratzen sollte sich ein Bauchschläfer fernhalten? In diesem Beitrag wirst Du es erfahren.

 

Vor- und Nachteile eines Bauchschläfers

Vorteile bei dieser Schlafposition zu finden ist nicht besonders leicht. Sie gilt nämlich als die ungesündeste unter den drei bekannten Schlafpositionen. Das Schlafen auf dem Bauch wird von manchen Menschen dennoch als gemütlich und entspannend empfunden. Es gibt auch zwei kleine Vorteile. Durch das Schlafen auf dem Bauch kann die Verdauung angeregt und das unliebsame Schnarchen verhindert werden.

Gesund ist es allerdings nicht, wenn man nachts auf dem Bauch schläft. Zum einen wird Dein Nacken stark belastet, wenn Du während dem Schlaf Deinen Kopf nur auf einer Seite liegen hast. Zum anderen können auch Rückenschmerzen die Folge sein. Außerdem wird die natürliche Krümmung der Lendenwirbelsäule verhindert.

 

Wie sollte ein Bauchschläfer schlafen?

Genau wie der Seitenschläfer sollte natürlich auch der Bauchschläfer auf das richtige Kopfkissen und die richtige Matratze achten. Doch was ist hier wichtig?

Bei den Matratzen sollte der Bauchschläfer sich für eine Matratze mit variablem Härtegrad entscheiden. Zudem ist eine punktelastische Oberfläche zu empfehlen und sie sollte nicht zu fest sein. Es sollte darauf geachtet werden, dass während dem Schlaf die Lendenwirbelzone gut gestützt wird. Außerdem sollte das Becken nicht durchhängen.

Bei dem Kissen gilt: Es darf nicht zu hoch sein. Ist es zu hoch, dann wird die Halswirbelsäule überstreckt und es folgen häufig Nacken- und Schulterverspannungen. Am besten eignet sich ein Kissen, welches besonders flach ist. Ein höhenverstellbares Kopfkissen oder ein Kissen bei welchem die Füllung individuell angepasst werden kann ist auch eine gute Wahl für einen Bauchschläfer. Das Emma Kissen ist höhenverstellbar. Es hat drei Schichten, die alle herausgenommen werden können. Dann kannst Du die beste und angenehmste Höhe für Dich selbst finden. Einem Bauchschläfer empfehlen wir nur eine der drei Schichten zu nutzen.

Der Lattenrost eines Bauchschläfers sollte eine Mittelzonenverstärkung besitzen. Dabei handelt es sich um zusätzliche Leisten. So kann das Becken richtig gestützt werden und sinkt nicht zu sehr ab. Das ist wichtig, da der Bauchschläfer ansonsten leicht in eine Hohlkreuzlage gerät.

Allgemein solltest Du als Bauchschläfer darauf achten, dass Deine Matratze nicht zu hart ist und Deine Wirbelsäule geknickt wird. Ansonsten drohen Rückenschmerzen. Die Matratze sollte aber auch nicht zu weich sein, denn dann hängt die Wirbelsäule durch und wird ebenfalls geknickt. Auch hier kommt es häufig zu Rückenschmerzen. Ein variabler Härtegrad ist von Vorteil, zudem eine hohe Punktelastizität und die Wirbelsäule sollte gerade bleiben. Ansonsten droht ein ungesunder Schlaf.

 

Zum Schluss: Welcher Typ ist der Bauchschläfer?

Schläfst Du auf dem Bauch? Dann wirst Du als eigensinnig beschrieben. Du weißt was Du willst und was nicht. Dennoch lässt sich auch manchmal eine gewisse Dickköpfigkeit erkennen. Mit dieser ist der Bauchschläfer aber auch zielstrebig. Er hat dabei einen Hang zum Perfektionismus, ist stets pünktlich und ordentlich. Wenn Du noch mehr darüber erfahren möchtest, was Deine Schlafposition über Dich aussagt, dann schau bei folgendem Blogbeitrag vorbei: Was Deine Schlafposition über Dich aussagt.

 

Bist Du auch ein Bauchschläfer?

Gehörst Du zu der Sorte Bauchschläfer? Dann erzähle uns doch welche Vorteile Du bei dieser Schlafposition siehst.

Gravatar image
Von

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *