Emmas 12 Tipps rund um die Betthygiene
CategoriesEmmas Tipps

Emmas 12 Tipps rund um die Betthygiene

Wie halte ich meine Matratze richtig sauber? Oder wie oft sollte ich meine Bettwäsche waschen? Diese und weitere Fragen rund um die Hygiene im Bett beantworten wir Dir in unserem Blogbeitrag.

Wie halte ich meine Matratze sauber?

Sicherlich ist die Matratze mit das Wichtigste, das richtig gepflegt werden sollte, wenn es heißt die Betthygiene aufrecht zu erhalten. Aber genau hier liegt oft das Problem. Wie schaffe ich es, eine große und oft unhandliche Matratze zu reinigen? Einfach in die Waschmaschine stecken wird hier wohl eher schwer. Wir haben ein paar einfache Tipps für Dich, mit denen Du dennoch Deine Betthygiene positiv beeinflussen kannst.

Matratzen Tipp 1
Wenn Du morgens aufwachst und aus dem Bett aufstehst, dann schlage Deine Bettdecke zurück, so können Decke und Matratze schnell und leicht entlüften. Auch von unten sollte die Matratze gut belüftet werden, ansonsten droht Schimmel. In der Nacht verlierst Du nämlich bis zu 0,5 Liter Feuchtigkeit, meist in Form von Nachtschweiß. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Deine Matratze morgens gut austrocknen kann.

Matratzen Tipp 2
Stelle Deine Matratze ruhig ab und an ans Fenster zum richtigen Auslüften. Dabei kann sie ruhig im Sonnenlicht stehen, denn so können Keime und Hausstaubmilben abgetötet werden. Allerdings sind Matratzen aus Latex nicht dafür geeignet, im direkten Sonnenlicht zu stehen.

Matratzen Tipp 3
Wenn Du Deine Bettwäsche wechselst, dann empfiehlt es sich, die Matratze zu wenden und gegebenenfalls zu drehen. Das ist nicht nur aus hygienischen Gründen wichtig, auch für die Abnutzung der Matratze und die Kuhlen-Bildung ist das Wenden empfehlenswert.

Matratzen Tipp 4
Besonders wichtig ist natürlich, die Matratze zu reinigen. Das ist vor allem für die Hygiene und die Gesundheit wichtig. Zunächst kannst Du Deine Matratze mit einem Staubsauger absaugen. Das allein reicht allerdings nicht aus, um sie vollends zu säubern. Nutze dazu ein Feinwaschmittel und eine weiche Bürste. Besonders gut für die Betthygiene ist natürlich eine Matratze, deren Bezug abnehmbar ist. Auch bei der Emma Matratze kann der Bezug aus Klimafaser abgenommen und bei 60 Grad gewaschen werden. Möchtest Du alle Milben entfernen, solltest Du Deine Bettwäsche oder den Matratzenbezug bei mindestens 60 Grad waschen.

Matratzen Tipp 5
Um Deine Matratze noch besser zu schützen, kannst Du Dir auch eine extra Auflage besorgen. Diese werden über die Matratzen gezogen und sollen so Schmutz und Keime besser abhalten. Der Emma SmartSleeve Matratzen Protector ist ein solcher Schutz für Deine Matratze. Er ist besonders wasserfest und antibakteriell.

Matratzen Tipp 6
Auch wenn es manchmal schwer fällt, sich von geliebten Dingen zu trennen, manchmal führt kein Weg daran vorbei. So sollte es auch bei Deiner Matratze sein. Nach spätestens zehn Jahren sollte jede Matratze ausgetauscht werden.

Die richtige Pflege meiner Bettwaren

Neben der Matratze sind die Bettdecke, das Kissen und die Bettwäsche die Dinge, mit denen Du in der Nacht am meisten in Berührung kommst.

Decken und Kissen Tipp 1
Auch hier gilt, jeden Morgen nach dem Aufstehen sollten Kissen und Decke aufgeschüttelt werden und dann am Tag offen aufgedeckt liegen bleiben. Tagesdecken sehen zwar schön aus, dennoch sollten sie nicht den ganzen Tag auf Deiner Bettdecke liegen, so wird nämlich der Feuchtigkeitstransport erschwert.

Decken und Kissen Tipp 2
Auch Deine Bettdecke und Dein Kissen solltest Du für eine gesunde Betthygiene regelmäßig waschen. Es reicht nicht, wenn Du nur Deine Bettwäsche in die Waschmaschine steckst. Mindestens zweimal im Jahr sollten Kissen und Decke gewaschen werden, wenn möglich auf 60 Grad. Beziehe danach die Bettdecke und das Kissen nicht sofort, beide müssen vorher richtig trocknen. Ansonsten besteht Schimmel Gefahr.

Decken und Kissen Tipp 3
Nach acht Jahren sollten Kissen und Decken in Deinem Bett ausgewechselt werden. Zum einen ist das ein hygienischer Aspekt, zum anderen lässt auch der Schlafkomfort langsam nach.

Bettwäsche Tipp 1
Eine Studie hat ergeben, dass die Deutschen prinzipiell ihre Bettwäsche zu selten waschen. Doch das ist ein sehr wichtiger Punkt für eine ausreichende Betthygiene. Das regelmäßige Waschen Deiner Bettwäsche ist vor allem wichtig für Deine Gesundheit. Eine Bettwäsche sollte man alle zwei bis vier Wochen waschen. Bei starkem nächtlichem Schwitzen oder als Allergiker solltest Du Deine Bettwäsche jedoch einmal in der Woche waschen und neu beziehen. Auch wenn ein geliebter Vierbeiner mit Dir Dein Bett teilt, solltest Du die Wäsche öfter waschen.

Bettwäsche Tipp 2
Prinzipiell sollte beim Waschen der Bettwäsche auf Weichspüler verzichtet werden, denn diese haben häufig Duftstoffe, die in der Nacht Kopfschmerzen oder Schlafstörungen auslösen können.

Bettwäsche Tipp 3
Wenn Du Deine Bettwäsche wäschst, dann solltest Du sie nach dem Abziehen auf links drehen, sodass Farben und das Gewebe geschont werden können.

Und noch mehr Tipps von Emma

Hältst Du Dich an alle oben genannten Tipps, dann kannst Du schon einiges für Deine Betthygiene machen. Aber auch schon beim Kauf Deiner neuen Bettwaren kannst Du auf verschiedene Dinge achten. Eine Matratze sollte vorzugsweise ein abnehmbares Cover besitzen. Bei der Decke, dem Kissen und der Bettwäsche solltest Du auf atmungsaktive und luftdurchlässige Materialien schauen. Zwei atmungsaktive Materialien sind zum Beispiel Polyester und Microfaser. Wunderbar dafür eignet sich die Emma Decke, denn diese besteht aus 100 % Polyester und ist zudem eine Vier-Jahreszeiten Decke.

Für eine ausreichende Betthygiene ist nicht nur eine regelmäßig gewaschene Bettwäsche wichtig, auch der Pyjama sollte regelmäßig die Waschmaschine von innen sehen. Du solltest jede Woche Deinen Schlafanzug wechseln und waschen. In besonders heißen Sommernächten sogar nach ein paar Tagen.

Vor allem ist es wichtig, dass Du Deine Bettwaren immer gut lüftest. So können sie richtig austrocknen und werden mit frischer Luft durchlüftet. Mit den Emma Tipps bleibt Dein Bett nicht nur ein gemütlicher, sondern auch ein gesunder und hygienischer Ort für einen erholsamen Schlaf.

Gravatar image
Von

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *