Weihnachtszauber in Deinem Schlafzimmer
CategoriesLifestyle & Interior

Weihnachtszauber in Deinem Schlafzimmer

Es dauert nicht mehr lange und Weihnachten steht wieder vor der Tür. Eigentlich eine Zeit der Ruhe und Besinnung. Eine Zeit, die man mit seiner Familie oder Freunden verbringt. Leider ist es für viele aber auch eine Zeit begleitet von Stress. Geschenke kaufen, in überfüllte Kaufhäuser gehen, noch mehr Stress auf der Arbeit und die Vorbereitungen auf ein schönes Weihnachtsfest.

Wenn der Tag so stressig ist, dann möchte man abends Entspannung und einen ruhigen Schlaf. Am besten stimmt man sich auf die Weihnachtszeit ein, wenn man sein Schlafzimmer so richtig schön weihnachtlich gestaltet und einen ruhigen Ort für sich schafft. Mit unseren Emma Tipps für den Weihnachtszauber in Deinem Schlafzimmer kannst Du Deine vier Wände in ein weihnachtliches Wunderland verwandeln. Hier findest Du Ruhe und Entspannung. Mit der neuen innovativen Emma Air Matratze bekommst Du in der Nacht zusätzlich einen erholsamen Schlaf.

Die weihnachtliche Dekoration

Der absolute Klassiker an Weihnachten ist die Lichterkette. Ob am Fenster, am Türrahmen oder an der Wand über dem Bett, sie darf an Weihnachten bei vielen nicht fehlen. Zurecht, wie wir finden, denn sie strahlt ein warmes und schönes Licht aus. Dadurch wirkt ein Raum schon viel gemütlicher. Unser Tipp: In einer leeren Glasflasche sehen die Weihnachtslichter auch toll aus.

Ebenfalls ein Muss sind die typischen Symboliken wie Engel, Sterne, Schneeflocken oder Rentiere auf Kerzen, an Girlanden oder als Dekoration für den Weihnachtsbaum. Diese Symbole sehen auch schön als Holzfigur aus und dazu etwas grün in Form von Tannenzweigen. Neben der Lichterkette strahlen vor allem Kerzen ganz viel Wärme aus. Sie sind besonders beliebt in der kalten und dunklen Jahreszeit. Wenn es draußen schneit und die Welt unter eine glitzernde und weiße Decke gehüllt wird, dann sorgen Kerzen für kuschelige Stunden. Mittlerweile gibt es sie in allen erdenklichen Farben und Formen, mit Glitzer oder mit Motiven darauf. Allen voran sind die roten Kerzen im Winter gern gesehen.

DIY-Weihnachtsdeko Ideen

Neben den oben genannten Klassikern gibt es natürlich auch eine Menge tolle Do-it-yourself Ideen. Zunächst haben wir eine Idee für Dich, die super einfach und kostengünstig ist.

Dazu brauchst Du…

  • …Einen Ast aus dem Wald (Größe je nach Belieben)
  • …Weihnachtsdekoration wahlweise aus Kugeln, Tannenzweigen, Mistelzweigen, Tannenzapfen, Sternen, Schneeflocken und anderes
  • …Faden und Schere

Der Ast aus dem Wald sollte zunächst komplett austrocknen, bevor Du ihn verwendest. Anschließend werden die Dekorationen wie zum Beispiel die Kugeln mit dem Faden an den Ast gehängt. Am schönsten sieht es aus, wenn Du verschiedene Dekorationen kombinierst und sie in unterschiedlicher Höhe von dem Ast herunterhängen lässt. Mit der Dekoration kannst Du Deiner eigenen Kreativität freien Lauf lassen. Hänge zum Schluss den Ast auf. Zudem kannst Du eine batteriebetriebene Lichterkette um den Ast schlingen, so verleihst Du dem Ganzen noch etwas Glanz.

Der Weihnachtsbaum an der Wand
Die nächste Weihnachtsdekoration für die Wand ist sehr schön und kann individuell gestaltet werden.

Dazu brauchst Du…

  • …Äste aus dem Wald (sie sollten ungefähr gleich dick aber unterschiedlich lang sein)
  • …Dekoration Deiner Wahl
  • …Faden

Auch hier gilt, lasse die Äste zunächst richtig trocknen bevor Du sie verwendest. Lege sie dann nebeneinander mit einem Abstand von circa 5 Zentimetern. Sie sollten nach der Länge geordnet werden. Verbinde sie anschließend mit einem Faden an den beiden Enden. Befestige am obersten und kleinsten Ast einen Faden in der Mitte des Astes, um ihn später an der Wand aufhängen zu können. Die Form sollte jetzt an einen Weihnachtsbaum erinnern. Diesen kannst Du mit Deiner persönlichen Lieblingsweihnachtsdekoration schmücken. Auch hier sieht wieder eine Lichterkette weihnachtlich aus.

Übrigens, dieser „Baum“ sieht das ganze Jahr über gut aus. Wenn die Weihnachtsdekoration weggeräumt wird, dann passen Polaroids sehr gut zu der Holzdekoration.

Der moderne Adventskranz
Wer auch spät dran ist mit seinem Adventskranz, der kann sich über unsere nächste DIY-Idee freuen. Dieser Adventskranz zum selber machen ist ein echter Hingucker, wirkt modern und dennoch weihnachtlich.

Dazu brauchst Du…

  • …vier durchsichtige Glasflaschen (Größe je nach Belieben)
  • …vier dünne Kerzen (sie sollten in die Öffnung der Flaschen passen, Farbe nach Belieben)
  • …etwas Pappe (braun oder schwarz)
  • …einen schwarzen Filzstift
  • …einen Faden
  • …nach Belieben etwas Weihnachtsdeko (zum Beispiel Moos, kleine Schneeflocken oder Tannenzweige und Nüsse)

Zunächst werden die vier Kerzen in die Flaschenöffnungen festgesteckt. Auf die braune Pappe schreibst Du mit dem schwarzen Filzstift die Zahlen eins bis vier. Alternativ kannst Du auch aus der schwarzen Pappe die Zahlen ausschneiden. Steche ein kleines Loch in jede Zahl und hänge sie mit dem Faden um jeweils einen Flaschenhals. So siehst Du, welche Kerze für welchen Adventstag leuchten soll. Alternativ kannst du in die Flasche kleine Dekoelemente füllen, bevor Du die Kerzen daraufstellst. Etwas grüne Zweige und weiße Schneeflocken sehen wunderbar weihnachtlich aus.

Schaffe Dein persönliches Winter-Wonder-Land

Mit unseren Emma Deko-Ideen kannst Du Dein Schlafzimmer in einen gemütlichen und weihnachtlichen Rückzugsort der Ruhe verwandeln. Selbst nach einem stressigen Tag mit Geschenke kaufen und Arbeit, dieses Zimmer sorgt für Entspannung und Wohlbefinden.

Gravatar image
Von

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *