Weltschlaftag 2018
CategoriesUncategorized

Weltschlaftag 2018

Jedes Jahr gibt es ihn wieder. Ein Tag zum Schlafen. Der Weltschlaftag 2018 ist am 16.03.2018. Wir freuen uns natürlich ganz besonders über diesen tollen Tag des Schlafens. Zur Feier des Tages gibt es bei uns auch wieder einen Rabattcode nur für Dich! Der Code ist auf unserer Website einlösbar. Schau vorbei und entdecke ihn.

An diesem speziellen Tag werden wir wieder alle daran erinnert wie wichtig ein guter und entspannter Schlaf ist. Dieses Ziel verfolgen wir für Dich jeden Tag. Wir arbeiten ständig an unseren Produkten, um sie zu verbessern. Daher haben wir auch unsere Emma Matratze revolutioniert. Die neue Emma Air Matratze vereint eine ideale Druckentlastung, hohe Anpassungsfähigkeit und Atmungsaktivität. Teste Sie und überzeuge Dich selbst.

Warum gibt es einen Weltschlaftag?

Seit 2008 gibt es den Weltschlaftag. Er wird traditionell am dritten Freitag im März gefeiert und wird auch World Sleep Day genannt. Der Weltschlaftag wurde von der World Association of Sleep Medicine (WASM) gestartet und will somit die Menschen weltweit auf die Wichtigkeit von einem guten Schlaf aufmerksam machen. Außerdem soll dieser Tag auch an mögliche Schlafstörungen erinnern und dass solche nicht einfach übergangen werden sollten, falls sie auftreten. Weitere Informationen zu dem Thema Schlafstörungen findest Du in unserem Blogbeitrag “Schlafstörungen-was hilft?“.

Schlaffakten zum Weltschlaftag

Zum Welttag des Schlafes haben wir wieder ein paar interessante Fakten zum Thema Schlaf für Dich gesucht und gefunden.

Fakt 1
Laut Umfragen zeigen die Deutschen ihre Schlafzimmer nur ungern anderen Menschen. Die heiligen vier Wänden sollen möglichst privat bleiben. Also, Schlafzimmertür zu!

Fakt 2
Können die Deutschen nicht schlafen, greifen sie zu knapp 46 Prozent zur abendlichen oder nächtlichen Bettlektüre, rund 5 Prozent zählen Schäfchen. Ob das wirklich hilft?
Am besten testet man unterschiedliche Dinge aus, um herauszufinden was wirklich helfen kann, wenn man Probleme beim Einschlafen hat.

In unserem Blogbeitrag “Die besten Einschlaftipps von Emma” findest Du Tricks für ein besseres Einschlafen!

Fakt 3
Ein Elefant schläft rund 2-6 Stunden am Tag. Fledermäuse hingegen sind richtige Langschläfer. Sie kommen auf insgesamt 20 Stunden Schlaf an nur einem Tag.

Fakt 4
Während dem Schlaf fliegen? Das geht! Zugvögel sollen während ihrer Reise in den Lüften tatsächlich schlafen. Doch wie funktioniert das? Die Antwort: Sie können ihre eine Gehirnhälfte sozusagen auf “standby” stellen, so müssen sie nicht andauernd landen und können längere Strecken in der Luft zurücklegen.

Fakt 5
Ungefähr 10-30 Prozent aller Kinder sind schon einmal geschlafwandelt bevor sie in die Pubertät kamen.

Fakt 6
In Deutschland sollen ungefähr zweidrittel aller Männer schnarchen. Dennoch gaben knapp 80 Prozent der betroffenen Partner an, dass sie sich dadurch nicht sonderlich stören lassen würden.

Fakt 7
Google findet derzeit knapp 37.200.000 Ergebnisse, wenn man nach dem Wort schlafen sucht. Rund 30.600.000 sind es bei dem Wort Schlaf und circa 2.830.000 Suchergebnisse erscheinen bei dem Wort Schlafstörungen.

Fakt 8
Die Deutschen schlafen am liebsten auf der Seite. Nämlich knapp 68 Prozent. Nur circa 17 Prozent schlafen am liebsten auf dem Bauch und rund 7 Prozent auf dem Rücken. Welches die beste Liegeposition ist, lässt sich nicht pauschal sagen, das hängt immer von der Person und ihrem persönlichen Liegeempfinden ab. Unser Emma Kissen ist übrigens für unterschiedliche Schlaftypen geeignet. Da es aus drei herausnehmbaren Einlagen besteht, können diese individuell an den Schlafenden angepasst werden. Für Seitenschläfer empfehlen sich alle drei Lagen, ein Rückenschläfer sollte zwei der drei Schichten verwenden und der Bauchschläfer benötigt eine besonders flache Variante und sollte daher nur eine der drei Lagen nutzen. Welches dabei die bevorzugten Schichten sind, kannst Du selbst für Dich entscheiden.

Fakt 9
Rund ein Viertel aller Unfälle mit dem Auto wurden durch den Sekundenschlaf verursacht. Dabei handelt es sich um ein kurzes Einschlafen, der mehrere Sekunden andauern kann. Die Augen fallen einem zu und man kann in dem Moment nichts dagegen machen, es handelt sich also um ungewolltes Einschlafen. Um diesem Vorzubeugen sollte man bei den ersten Anzeichen von Sekundenschlaf eine Rast machen und am besten für mehrere Minuten an der frischen Luft laufen. Ebenfalls können kleine Übungen zum wach werden helfen. Erste Anzeichen können sein: schwere Augenlider, brennende Augen, häufiges Gähnen, plötzliches Aufschrecken, Frösteln oder auch Unaufmerksamkeit.

Fakt 10
Die Menschen brauchen im Durchschnitt rund 7 Minuten zum Einschlafen. Normalerweise braucht man knapp 15 Minuten oder weniger, um einzuschlafen. Wird diese Zeit deutlich überschritten, dann könnten dies Anzeichen einer Einschlafstörung sein.

Fakt 11
Im Durchschnitt gehen wir abends um 23 Uhr ins Bett und stehen um circa 6:20 wieder auf. Daher schlafen wir rund 1,5 Stunden weniger, als noch vor 100 Jahren. Damals waren die Menschen wohl richtige Langschläfer.

Das Emma-Team wünscht Dir einen guten Schlaf am Weltschlaftag!

Gravatar image
Von

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *